• Slide1
  • Slide2
  • Slide3
  • Slide4
  • Newsletter zu aktuellen Rechtsthemen
  • Aktuelle Informationen aus der Kanzlei

  • HÖCK SPIESS FACH LIEB
    Rechtsanwälte und Notare 

    Schlossgasse 14
    64807 Dieburg

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Tel.: 06071/92660
    Fax: 06071/926630

    Highlight des Monats

    Höhere Mindestlöhne für Beschäftigte in der Altenpflege

    Die Pflegekommission hat sich auf höhere Mindestlöhne für Beschäftigte in der Alten- und ambulanten Krankenpflege geeinigt. Danach steigen die Mindestlöhne bis 1.4.2022 in vier Schritten:

     
    Pflegehilfskräfte
    qualifizierte
    Pflegehilfskräfte
    (mind. 1-jährige Ausbildung)
    Pflegefachkräfte
    ab
    alte BL
    neue BL
    alte BL
    neue BL
    alte BL
    neue BL
    1.5.2020
    11,35 €
    10,85 €
    1.7.2020
    11,60 €
    11,20 €
    1.4.2021
    11,80 €
    11,50 €
    12,50 €
    12,20 €
    1.7.2021
    15,00 €
    15,00 €
    1.9.2021
    12,00 €
    12,00 €
    12,50 €
    12,50 €
    1.4.2022
    12,55 €
    12,55 €
    13,20 €
    13,20 €
    15,40 €
    15,40 €

    Zusätzlich zum gesetzlichen Urlaubsanspruch wird es für alle Beschäftigte in der Pflege weitere bezahlte Urlaubstage geben: bei Beschäftigten mit einer Fünf-Tage-Woche für das Jahr 2020 fünf Tage (für 2021 und 2022 jeweils sechs zusätzliche Tage)

    Zurück